Was ist Strom?

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat.

Add Any content here
Upload Image...
  1. Der Aufbau von Atomen

Atome (von altgriechisch ἄτομος átomos „unteilbar“) sind die Bausteine, aus denen alle festen, flüssigen oder gasförmigen Stoffe bestehen.

Ein Atom besteht aus

  • einem massereichen Atomkern mit elektrisch positiv geladenen Protonen und neutralen Neutronen
  • sowie einer fast masselosen Atomhülle mit elektrisch negativ geladenen Elektronen.

Der Atomkern nimmt im Vergleich zur Atomhülle einen äußerst kleinen Raum ein. Trotzdem ist die Masse des Atoms weitgehend im Kern konzentriert.

Durch Abgabe oder Aufnahme von Elektronen werden aus elektrisch neutralen Atomen dann elektrisch geladene Ionen. 

Da Atome elektrisch neutrale Teilchen sind, muss die Anzahl der Elektronen in einem Atom gleich der Anzahl der Protonen sein (Bild 3).

2. Elektrische Ladung

Die elektrische Ladung ist eine grundlegende Eigenschaft von Materie. Es gibt zwei Arten von elektrischer Ladung: positive (+) und negative (-) elektrische Ladungen. Elektrische Erscheinungen beruhen auf der Anhäufung oder Bewegung von Ladungen.

Eine wichtige Grundregel lautet:

  • Gleiche Ladungen stoßen sich ab.
  • Ungleiche Ladungen ziehen sich an.

 

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Bild von <a href=“https://pixabay.com/de/users/geralt-9301/?utm_source=link-attribution&amp;utm_medium=referral&amp;utm_campaign=image&amp;utm_content=68866″>Gerd Altmann</a> auf <a href=“https://pixabay.com/de/?utm_source=link-attribution&amp;utm_medium=referral&amp;utm_campaign=image&amp;utm_content=68866″>Pixabay</a>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.